smart Major Hamburg

Premiere der Swatch Beach Volleyball Major Series in Hamburg
smart Major Hamburg vom 7. bis 12. Juni 2016

Die Sportstadt Hamburg wird erstmals Austragungsort eines Turniers der Swatch Beach Volleyball Major Series. Das internationale Top-Turnier wird vom 7. bis zum 12. Juni 2016 im Tennisstadion Rothenbaum ausgetragen. Das Gesamtpreisgeld des smart Major Hamburg beträgt 800.000 US Dollar und gehört damit zu den am höchsten dotierten Turnieren der Beach-Volleyball World Tour 2015/2016 mit insgesamt 22 Austragungsorten.

Rund zwei Monate vor den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro spielen die jeweils 32 besten internationalen Beach-Volleyballteams der Frauen und Männer in Hamburg um die letzten Punkte für die Olympiaqualifikation. Nur einen Tag nach den Finalspielen am Rothenbaum veröffentlicht der Volleyball Weltverband die Olympia-Rangliste über die sich jeweils 17 Teams (inkl. der Startplätze für den Ausrichter und die Weltmeisternation) für die Olympischen Spiele qualifizieren. Sieben weitere Nationenstartplätze werden über eine separate Continental Cup Serie ermittelt.

Das Hamburger Nationalteam Laura Ludwig/Kira Walkenhorst (Hamburger SV) hat das Olympiaticket bereits sicher und gilt als größte deutsche Medaillenhoffnung bei den Spielen an der Copacabana. Vor heimischer Kulisse beim smart Major Hamburg wollen sie sich für die Olympischen Spiele eine optimale Ausgangslage sichern und peilen eine Podiumsplatzierung an. Wer den zweiten deutschen Olympia-Startplatz bei den Frauen erhält, entscheidet sich im spannenden Dreikampf zwischen den Teams Karla Borger/Britta Büthe (MTV Stuttgart), Katrin Holtwick/Ilka Semmler (ETB Schwarz-Weiß e.V.) und Chantal Laboureur/Julia Sude (MTV Stuttgart/VfB Friedrichshafen).

Das Hamburger Nationalteam Markus Böckermann/Lars Flüggen (Der Club an der Alster) konnte sich nach Verletzungssorgen zu Beginn des Jahres mit ihrem erfolgreichen Comeback in Antalya auf Platz 16 des Olympia-Rankings spielen. Mit einer guten Platzierung beim „Heimspiel“ smart Major Hamburg können sie hoffentlich die Reise nach Rio buchen. Auch das zweite Nationalteam, Jonathan Erdmann/Kay Matysik (VCO Berlin) hätte mit dem aktuell 17. Platz die Qualifikation für die Olympischen Spiele sicher. In Hamburg werden auch sie noch einmal alle Kräfte mobilisieren, um sich gegen die starke Konkurrenz für das letzte Rio-Ticket zu behaupten.

Beach-Volleyball hat eine lange Tradition in Hamburg und ist Schwerpunktsportart des Olympiastützpunktes Hamburg/Schleswig-Holstein. Hamburg ist fester Bestandteil der nationalen smart beach tour und war bereits im Jahr 2008 Austragungsort der Europameisterschaften. Mit dem smart Major ist in Hamburg im kommenden Jahr ein weltweit beachtetes Sportevent zu Gast und das in einem einmaligen Ambiente: Zum ersten Mal wird ein Beach-Volleyballturnier im Tennisstadion Rothenbaum ausgetragen. Neben diesem Center Court werden weitere Nebencourts auf der Anlage des Club an der Alster errichtet. Der Eintritt ist an allen Tagen frei.

smart Major Hamburg

7.-12. Juni 2016
Rothenbaum Hamburg