Modus & Preisgeld

Qualifikation smart Major Hamburg 2016

32 Frauen- und 32 Männer-Teams starten im Hauptfeld

 

  • die 22 besten Teams der FIVB-Rangliste (Technical World Ranking) sind automatisch für das Hauptfeld qualifiziert (maximal drei Teams einer Nation)
  • zwei Teams erhalten Wildcards vom Veranstalter und der FIVB
  • die übrigen acht Plätze werden in der Qualifikation ausgespielt
  • im Hauptfeld dürfen maximal sechs Mannschaften des Gastgeberlandes starten
  • im Hauptfeld dürfen maximal vier Teams einer anderen Nation starten

Turniermodus smart Major Hamburg 2016

  • zunächst wird in acht Gruppen à vier Teams (Pool Play) gespielt
  • der Viertplatzierte jeder Gruppe scheidet aus
  • die Zweit- und Drittplatzierten spielen die Gegner der Gruppensieger aus
  • anschließend wird bis zum Finale im einfachen K.O.-System (Single Elimination) weitergespielt

Preisgeld & FIVB-Ranglistenpunkte pro Team und Geschlecht

Die 64 Frauen- und Männer-Beachvolleyballteams spielen in Hamburg um ein Gesamtpreisgeld in Höhe von 800.000 USD.

smart Major Hamburg

7.-12. Juni 2016
Rothenbaum Hamburg